Unsere Dartsparte

Unsere Dart-Sparte wurde Anfang 2017 gegründet und besteht zur Zeit aus 10 aktiven Spielern. Wir spielen Steeldart auf zwei Winmau Blade 5-Boards und treffen uns jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Schützenheim.

Unsere Gruppe setzt sich aus sympathischen Frauen und Männer von 18 bis Mitte 70 zusammen und steht noch am Anfang ihres Weges. Wir wissen noch nicht genau, wohin wir uns sportlich entwickeln werden. Der Weg kann in jede Richtung gehen, zur Ligateilnahme, zum gemütlichen Freizeitwettkampf oder zu beidem. Vielleicht hast du ja auch eine Idee.

Jeder, der Interesse am Darten hat, kann gern einmal mittwochs ab 18.00 Uhr unverbindlich vorbeischauen.

Ligaspiel – Dartberichte

Download – Spielplan SV Uetze A

10.10.2020

Mit steigenden Coronazahlen steigt auch das Dartfieber in unserer Sparte. Am 10.10.2020 trafen wir uns um 17:30 Uhr, um unserer Schützenhaus coronakonform für unser Heimspiel gegen das
B-Team des HDSC vorzubereiten. Der Anwurf war für 18:30 Uhr angesetzt. Nachdem unsere Gegner zwei Minuten vor Anwurf in unseren heiligen Hallen ankamen, die Formalitäten erledigt und sich alle lungentechnisch gestärkt hatten ging es dann auch um 19:00 Uhr los. Aufgrund von Krankheit (kein Corona) und anderer Verpflichtungen konnte unser Team nur in der Sollstärke von 4 Personen an die Oches treten.

Den Auftakt machten (nach guter Tradition) Matthias Josephowicz und Manuel Morett. Trotz einiger guten Aufnahmen zwischen 100 – 140 Punkten und einer durchwachsenen Doppelquote ließen sich unsere Kontrahenten nicht abschütteln und es ging in beiden Partien in den Decider. Hier hatte die Spieler*innen des HDSC den Dart vorne und konnten beide Einzel „knapp“, aber für sich entscheiden. Somit standen im zweiten Einzelblock Arne Bernhardt und Klaus Völkel gleich unter Druck, um den Anschluss nicht zu verlieren. Durch souveräne 3:0 (Arne) und 3:1 (Klaus) wurde der Zwischenstand wieder grade gerückt und es ging gegen 21:00 Uhr in die Doppel. In Ermangelung einer ausreichenden Anzahl von Spielern wurden die Doppel nacheinander gespielt, da kein Scorer zur Verfügung stand. Immerhin konnten üppige Abstände zueinander gehalten werden. Das erste Doppel konnte von Arne und Klaus im Decider mit 3:2 zu unseren Gunsten entschieden werden. Im zweiten Doppel des Tages ergänzten sich Matthias und Manuel recht gut und konnten sich 3:1 durchsetzen. Hierbei erzielte Matthias mit einem 112er-Finish (einfach 20, dreifach 20 & Doppel 16)  den vorläufigen Höhepunkt des Abends

Folglich ging es mit einem 4:2 für alle in die wohlverdiente Pause. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit wurde diese lediglich für eine „kurze“ Raucherpause genutzt, da sich in der Aufstellung nur eine Änderung beim HDSC ergab.

Während Matthias Josephowicz in seinem Einzel erneut knapp mit 2:3 im Decider unterlag, konnte Manuel auf seiner Seite mit einem mühsamen 3:1 einen Einzelpunkt für Uetze holen. Die letzten Einzel bestritten Arne und Klaus. Arne sorgte mit seinem 3:1 für unseren insgesamt 6 Mannschaftspunkt, wodurch uns ein Unentschieden sicher war. Klaus bekam zum Ende des Matches leider Probleme mit seinem Wurfarm, sodass er nach 2:1 Führung noch in den Decider musste. Trotz solider Führung war aber durch das Handicap kein sauberer Wurf auf die Doppel möglich war und er unterlag noch mit 2:3. Nach kurzer Erholungspause musste er aber schon gleich wieder an der Seite von Arne in das letzte Doppel des „Tages“. Nach einer guten Vorstellung stand es 2:1. Arne ließ nach seiner Aufnahme 124 Punkterest stehen. Dann folgte das Highlight des Abends. Klaus setzte zu seinen 3 Darts an und checkte mal eben aus RUMMS!!! (dreifach 18, dreifach 16 und Doppel 11). So geht das. . . Game-Winning-Point! Das letzte Doppel war dann auch das erste des neuen „Tages“. Anwurf gegen 00:05 Uhr. Eher schlaftrunken traten dann Matthias und Manuel abschließend ans Oche. Wie sollte es auch anders sein, auch dieses Match ging über die volle Distanz. Im Decider hatten wir dann die Doppelmöglichkeiten bis auf 4 Punkterest runtergespielt. Abgeben wollten wir das Match aber auch nicht. Mit einfach 2 und MadHouse (Doppel 1) machte Manuel dann den Sack zu und der längste Ligaspieltag EVER und der die da kommen sollen ging mit 8:4 (32:21) an uns. Beachtenswert dabei, alle verlorenen Spiele gingen über die volle Distanz. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel in Hannover. . .

Am Start waren:

Arne Bernhardt

Matthias Josephowicz

Manuel Morett

Klaus Völkel

Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Unterstützer*innen „Barbara, Silke und Günter“ für die Bewirtung und Anfeuerung!!

Tier des Tages (Arne Bernhardt)

Für uns geht es am 31.10.2020 mit einem Heimspiel gegen das Team „Shakespeare Dartists F“ weiter. Anwurf ist um 18.00 Uhr im Schützenheim Uetze, Marktstr. 11, Uetze.

Zuschauer sind aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen nicht gestattet. Wir bitten um euer Verständnis.

Wer generell Lust und Interesse am „Dart-Sport“ hat ist gerne an unseren Trainingsabenden (jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr) im Schützenheim Uetze, Marktstr. 11, Uetze willkommen.

26.09.2020

Am 26.09.2020 galt es die Auftaktniederlage vergessen zu machen und nun richtig in die Saison zu starten. Zu unserem ersten Corona-Heimspiel hatten sich sowohl unsere Gegner vom SC Elite B aus Hannover, als auch wir gegen 17:30 Uhr im Schützenhaus zu Uetze eingefunden. Nachdem alle Formalitäten und Corona-Regelungen ausgetauscht waren konnte pünktlich um 18:00 Uhr der Anwurf in die ersten beiden Einzel vollzogen werden.

Den Auftakt machten Matthias Josephowicz und Manuel Morett. Wobei letzterer gleich mit einer 140 in das Match startete. Highscore war in Leg 2 eine 156er Aufnahme. In Spiel 3 folgten einem 39er Start, vier Aufnahmen in Folge von jeweils 100 Punkten und einem Ende nach satten 21 Darts. Es bleibt festzustellen Tripple gehen wieder!! Nach 15 Minuten war das 3:0 unter Dach und Fach und auch Matthias brauchte für selbiges Ergebnis nur 5 Minuten länger. Im zweiten Einzelblock setzten sich Stefan Heuer und Klaus Völkel jeweils mit 3:1 gegen ihre Kontrahenten durch und es stand 4:0 oder wie Fynn feststellte „wir spielen wie von der Tarantel gestochen“. In den ersten Doppelblock gingen Arne Bernhardt/Klaus Völkel & Matthias Josephowicz/Manuel Morett ans Oche. Hier liegt unsere Aufgabe für die nächsten Spieltage: Einfach mal durchziehen!! Da uns irgendwie die letzte Konsequenz fehlt gingen die Doppel mit 1:3 & (mal wieder) 2:3 verloren.

Mit einem 4:2 ging es dann für alle in die wohlverdiente Pause. Für die folgenden 4 Einzel erfolgte sowohl bei uns (Fynn Martens für Stefan Heuer) als auch bei den Gastspielern nur ein Tausch statt.

Während Matthias Josephowicz in seinem Einzel erneut mit einem souveränen 3:0 kurzen Prozess machte sollte das zweite Spiel eher einem Krimi gleichen. Durch hohe Scores beider Beteiligten lag Manuel Morett 0:2 hinten, da seine Gegenspielerin sehr sicher auf die Doppel warf. Nach einem Kraftakt zum 2:2 ging es dann in den Decider. Hier ließen dann beide viele Chancen auf das zu spielende Doppel liegen. Nach einem Bouncer aus der benötigten Doppel 8 von Manuel konnte Steffi das Spiel mit einer Doppel 5 für sich entscheiden. Die letzten Einzel bestritten Fynn Martens und Klaus Völkel für unsere Farben. Fynn musste sich in einem durchwachsenem Spiel mit Licht und Schatten schließlich 1:3 geschlagen geben. Klaus hingegen hatte seinen Gegenspieler gut im Griff. Bei noch zu spielenden 122 Punkten sah es für den geneigten Betrachter aus, als wenn Klaus sich ein schönes Doppel für die nächste Aufnahme stellen wollte. Der erste Dart brachte 54 Punkte (3×18), der zweigte Dart segelte ebenfalls in die Tripple18, sodass nur noch 14 Punkte verblieben. Es folgte was sein musste: ein gezielter Wurf in die Doppel 7 für ein 122er-Finish!!! RESPEKT!! Das Spiel ging mit 3:0 an Klaus und vor den abschließenden Doppel führten wir mit 6:4. Ein Unentschieden hatten wir schon mal sicher.

Nun ging es in den bewährten Doppelpaarungen darum wer von uns den „Game-Winning-Point“ machen durfte. Die Spieler des SC Elite B steckten ihrerseits allerdings nicht auf, da für sie noch ein Unentschieden drin war. Nach 2:0 Führung mussten Matthias & Manuel erneut in den Decider. Bei verbleibenden 65 Punkten trat Matthias ans Oche und fuhr mit einem Single-Bull gefolgt von Tops das Leg, Spiel und Match für den SV Uetze ein. Kurz danach unterlagen Arne & Klaus mit 2:3, so dass für uns ein 7:5 (29:19) Heimerfolg zu Buche stand.

Am Start waren:

Arne Bernhardt

Stefan Heuer

Matthias Josephowicz

Fynn Martens

Manuel Morett

Klaus Völkel

Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Unterstützerinnen „Claudia, Silke und Tabea“ für die Bewirtung und Anfeuerung!!

Tier des Tages (Klaus Völkel)

 

Für uns geht es am 10.10.2020 mit einem Heimspiel gegen das Team „Hannoverscher DSC B“ weiter. Anwurf ist um 18.30 Uhr im Schützenheim Uetze, Marktstr. 11, Uetze.

Zuschauer sind aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen nicht gestattet. Wir bitten um euer Verständnis.

Wer generell Lust und Interesse am „Dart-Sport“ hat ist gerne an unseren Trainingsabenden (jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr) im Schützenheim Uetze, Marktstr. 11, Uetze willkommen.

05.09.2020

Misslungener Corona-Neustart

Nach unserem letzten Auswärtsspiel am 07.03.2020, welches wir in Egestorf für uns entscheiden konnten, wurde aufgrund der Corona-Pandemie die Saison 2019/2020 erst unter- und schließlich abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir mit einem Spiel weniger im oberen Tabellendrittel. In der Zwangspause hatten wir einen Abgang zu verzeichnen, sodass wir zunächst mit 5 Spielern in die Saison gehen. Am Spieltag müssen mind. 4 Spieler starten. Gespielt wird im Modus „501 straight in – double out“ über eine „best of five“ Distanz. Das Match besteht dabei aus insgesamt 12 Partien
(4 Einzelspielen (1 gegen 1) und 2 Doppel (2 gegen 2), gefolgt von weiteren 4 Einzelspielen und
2 Doppeln).

Zum 01.09. wurde nun die Saison 2020/2021 mit neuen Staffeleinteilungen gestartet. In diesem Jahr müssen wir nicht mehr so weit reisen, da unsere Gegner zumeist aus dem Stadtgebiet Hannover kommen.

Am 05.09. begaben wir uns (Dank einen morgendlichen Neuzuganges) mit 5 Spielern auf den Weg nach Hannover zu unserem Auswärtsspiel bei den „Bunten Hunden“. Zwei unserer Spieler hatten sich bereits am Vormittag bei einem Turnier in Langenhagen „warm“ geworfen.

Eine Mischung aus der eigenen Schwäche auf die „Tripple“ und einem sehr gut (insbesondere auf die „Doppel“) aufspielendem gegnerischem Team, lagen wir zu Halbzeit mit 0:6 zurück. Im ersten Doppel spielte Claas Kähler (Bunte Hunde) mit einer schönen „180“ den Highscore des Abends. Da das Team der Bunten Hunde spielertechnisch aus dem vollem schöpfen konnte erfolgte in der Pause ein kompletter Wechsel ihrer Akteure für die zweite Halbzeit. Bei uns fand lediglich ein Tausch in einem unserer Doppel statt. Nun kamen wir auch besser in den Wurf und konnten mit einigen Aufnahmen über 100-Punkten auch unser Können unter Beweis stellen. Im zweiten Einzel holte Manuel Morett mit einem 3:2 den ersten Punkt für unser Team. Das Match beendete er mit einem 91-er „2-Dart-finish“ (Tripple 17 & Doppel 20). Nach weiteren spannenden Spielen blieb dies aller-dings unser „Ehrenpunkt“ und das Match ging mit 1:11 Punkten & 10:35 Spielen gegen ein starkes Team von den Bunten Hunden verloren. In unseren letzten Doppel (ein sehr spannendes 2:3 mit vielen hohen Aufnahmen über 100-Punkten) setzte Matthias Josephowicz mit einer „171“ (3*Tripple 19) noch ein Ausrufezeichen unsererseits.

Am Start waren:

Arne Bernhardt

Stefan Heuer

Matthias Josephowicz

Manuel Morett

Klaus Völkel

Für uns geht es am 26.09.2020 mit einem Heimspiel gegen das Team „SC Elite B“ aus Hannover weiter. Anwurf ist um 18.00 Uhr im Schützenheim Uetze, Marktstr. 11, Uetze. Zuschauer und Interessierte sind trotz Corona gerne gesehen.

Wer generell Lust und Interesse am „Dart-Sport“ hat ist gerne an unseren Trainingsabenden (jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr) im Schützenheim Uetze, Marktstr. 11, Uetze willkommen.